keep calm and play…gehäkelter fußball als krankenschwester

krankenschwester

Oje…heute ist das letzte Testspiel und die Spekulationen der Presse laufen auf Hochtouren. Viele glauben es besser zu wissen und geben Tipps über das schlechte Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft ab. Dabei hat  die WM noch nicht einmal begonnen  (zur Erinnerung: noch 6 Tage). Wir können uns mit dem typischen „schlechtmachen“ ja auch noch etwas Zeit lassen. Ich habe das Gefühl, viele reden grundsätzlich erst einmal alles schlecht und dann haben sie im Zweifel bei Misserfolg recht und fühlen sich gut. Wenn dann wider Erwarten etwas gut läuft, freuen sich alle und die Miesmacher sind vergessen.

Als treuer Fan habe ich natürlich bei der Aktion www.1miofans.de mitgemacht und ein Foto von meinen Fußballfreunden hochgeladen. Wenn ich schon selbst nicht live im Stadion dabei sein kann, die Fotos sind auf der riesigen Fahne stellvertretend zu sehen. Super Aktion, viele Dank dafür!!!!!

Heute hat sich der gehäkelte Fußball in eine Krankenschwester verwandelt. Die Sorge vor Verletzungen, und damit einem unglücklichen, vorzeitigen Aus eines Sportlers ist groß. Also heißt es Daumen drücken, dass heute ein faires und gutes Spiel zu sehen ist und unsere Jungs vernünftig sind und trotz Druck cool bleiben und nicht jedes Risiko mitnehmen.

Die Verwandlung zu häkeln ist leicht, man braucht nur ein weißes Band,  darauf ein Kreuz gestickt und schon erkennt jeder die Berufung. Der Beruf ist dagegen sehr anstrengend und kräftezehrend. Auch bei den Fanmeilen ist immer viel zu tun … ich wünsche allen Menschen in dieser  Berufsgruppe trotz der Mehrarbeit eine schöne Zeit und ein wenig WM-Fieber!

[twoclick_buttons]

Schreibe einen Kommentar