…mütze und loop gestrickt…

muetze-loop-malebe

Ursprünglich komme ich ja von der Stickfraktion, bei uns zu hause wurde immer und überall gestrickt und ich habe schon früh durch Auftragsarbeiten mein Taschengeld aufbessern können. Tatsächlich fallen mit die komplizierten gestrickten Muster deutlich leichter als Häkelanleitung…

Ich weiß, der ein oder andere bereitet sich schon auf Frühling und Sonnenschein vor aber leider ist es im Moment doch die meiste Zeit noch so erfrischen, dass eine Mütze und ein Loop sehr hilfreich sind. Diesmal gestickt und nicht gehäkelt … Und solltet ihr nun glauben, das lohnt sich nicht mehr so eine Arbeit anzufangen, nach dem Winter ist vor dem Winter, also ran an die Nadeln!

                        Muetze.malebe-1

die Mütze als Ganzes…

muetze-malebe-2

hier sieht man das Muster schon besser…

           P1110959

und richtig nah…

Das Muster ist links gestrickt und nach 4 Maschen durch ein Zopfmuster getrennt, entweder mit 6 Maschen (jede sechste Reihen drei Maschen hinter die Arbeit, drei Maschen stricken und dann die Maschen der Zopfnadel stricken) oder nur mit 2 Maschen in jeder zweiten Reihe verdreht. Es sind also 16 Maschen, die sich immer wiederholen, das sollte man je nach Maschenprobe und Kopfumfang berücksichtigen. Das Bündchen ist zwei rechts ein links im Wechsel ca. drei Zentimeter gestrickt. Der Bommel oben drauf ist aus der gleichen Wolle gefertigt.

Tatsächlich hängt die Maschenanzahl ja von der Stärke der Wolle und der Art des Strickens ab  (fest oder nicht so fest), daher mache ich dazu keine Angaben.

loop-malebe-1

der Loop ist nur im Wechsel 2 links, 2 rechts gearbeitet und ca. 40 cm hoch.

P1110958

hier noch eine Nahaufnahme

Herrlich, ich gehe jetzt warm verpackt an die frische Luft…

Schreibe einen Kommentar